Der SPARKSconvert

Videosignale auf bis zu drei LVDS-Anzeigegeräte ausgeben oder auf Displays mit HDMI.

SPARKSconvert

Information

Der SPARKSconvert ist ein universell einsetzbares Produkt und kann ein LVDS-Videosignal auf drei zusätzliche LVDS-Anzeigegeräte ausgeben. Zusätzlich ist es möglich, das eingangs LVDS-Videosignal auf HDMI auszugeben.

Hierdurch kann man die Automotive-Komponenten mit der Consumer-Elektronik verbinden. 


Den Inhalt eines Infotainment-Displays eines Navigationssystems über einen Videoprojektor darstellen? Kein Problem!

Einfache Vorführung von Bedienvorgängen für ein großes Publikum ohne Qualitätsverlust! Unter Zuhilfenahme eines Videograbbers, wie dem Epiphan DVI2USB oder AV.io können die Videosignale an einem PC oder MAC aufgenommen, gespeichert oder analysiert werden.

Industrielle Bildverarbeitung, Texterkennung und Bildanalyse werden hierdurch gewährleistet.

Anwendungsbeispiel

  • Konvertierung von FPD-II (und FPD-III) Videoquellen auf HDMI (kein rescaling / cropping)
  • Splitting des Videosignals von einer Quelle auf drei zusätzliche LVDS-Anzeigegeräte (Fahrzeugdisplays)
  • Bildanalyse über handelsübliche Frame-/Videograbber
  • geeignet für die Testautomatisierung

Technische Daten

  • 1x LVDS-Eingang (Rosenberger HSD, Z-Codierung wasserblau)
  • 3x LVDS-Ausgang (Rosenberger HSD, Z-Codierung wasserblau)
  • 1x HDMI-Ausgang
  • Eloxiertes Aluminiumgehäuse, ca. 105 x 85 x 33 mm
  • Versorgungsspannung 12 V

Produktfotos​

SPARKSconvert
SPARKSconvert

Noch Fragen?