Der SPARKSspy

Analysieren und Senden von Datenpaketen mit bis zu 1000 Mbit/s in einem Automotive Ethernet Netzwerk.

SPARKSspy 100 und 1000

Information

Der SPARKSspy ermöglicht das Analysieren und Senden von Datenpaketen in einem 100/1000Mbit Automotive Ethernet Netzwerk. Im Betriebsmodus PHY-Bypassing ist ein Tracen des Datenverkehrs zwischen zwei Automotive Ethernet Steuergeräten möglich ohne das Netzwerk zu beeinflussen. Im MAC-Bypassing Modus unterstützt das Gerät sowohl das Analysieren als auch das Senden von Datenpaketen in einer Punkt-zu-Punkt Verbindung zwischen zwei Automotive Ethernet Steuergeräten.


Konfiguriert wird der SPARKSspy mittels Windows Tool SPYconfig oder über das Entwicklungs- und Testtool SPARKScommander.

Anwendungsbeispiele

  • 100/1000BASE-T1 Kommunikation analysieren/simulieren
  • Statisches Simulieren eines BroadR-Reach Steuergerätes
  • Aufbau eines Multi Port Automotive Ethernet Gateways mittels Kaskadierung mehrerer SPARKSspy

Technische Daten

SPARKSspy 100
  • 2x D-Sub Anschluss für Automotive Ethernet 100Base-T1 (BroadR-Reach)
  • 2x Büroethernet 100Base-Tx
  • Stromversorgung über USB Port
  • Konfiguration mit SPYconfig-Tool oder SPARKScommander
  • MAC- und Phy-Bypassing

SPARKSspy 1000
  • 2x Rosenberger H-MTD Buchse für Automotive Ethernet 1000Base-T1
  • 2x Büroethernet 1000Base-Tx
  • Stromversorgung über Hohlbuchse
  • Spannungsbereich 12V (Boardnetz)
  • Konfiguration mit SPYconfig-Tool oder SPARKScommander
  • MAC- und Phy-Bypassing

Produktfotos​

SPARKSspy 100

SPARKSspy 1000

Noch Fragen?