CARISSMA und SPARKS machen das Autofahren sicherer!

04.02.20 12:03 PM By Lukas

Im Rahmen eines Forschungsprojekts am CARISSMA (Center of Automotive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area) an der Technischen Hochschule Ingolstadt unterstützte SPARKS maßgeblich bei der Datenerhebung.
In über vierzig Stunden Testfahrt unter Realbedingungen wurden die verschiedenen Testszenarios abgefahren. Hierbei filmten mehrere Kameras die Umgebung und die Fahrer, welche während der Fahrt regelmäßig über ihre subjektiven Empfinden berichten. Die Auswertung der Daten wird geraume Zeit in Anspruch nehmen. Das Projekt soll zum weiteren Verständnis von spezifischen Fahrsituationen beitragen, in zukünftige Entwicklungen von Mobilitätslösungen einfließen und diese nachhaltig verbessern.

 

Über CARISSMA:

Das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA der Technischen Hochschule Ingolstadt, dem bundesweit ersten Forschungsbau an einer Fachhochschule, verfügt seit 2016 über mehrere hochmoderne Versuchsanlagen, darunter eine Indoor-Versuchsanlage für Crashtests und fahrroboter-gestützte Fahrversuche, einen Fahrsimulator mit Bewegungsplattform (Hexapode) und ein Outdoor-Freiversuchsgelände. In CARISSMA arbeiten über 85 Wissenschaftler an Integraler Fahrzeugsicherheit und Sicherem Automatisierten Fahren. Die Einrichtungen sind bestens geeignet um automatisierte und vorausschauende Fahrzeugsicherheitsfunktionen in verschiedenen Verkehrsszenarien zu erforschen, entwickeln und testen.

www.carissma.eu