SPARKS Dock 2.0

Das neue smarte CAN FD Interface

Information

Neues smartes CAN FD Interface - unterstützt in allen  Entwicklungsphasen von Automotive Steuergeräten, beim Test, der Simulation und Analyse. Betrieb mit SPARKS Commander oder im Stand-Alone-Modus möglich. Interaktion mit einer autarken Restbussimulation auf dem SPARKS Dock 2.0 über Tasten möglich. Durch Verwendung der SPARKS API ist eine vollständige Integration in bestehende Toolketten/-landschaften möglich.

Anwendungsbeispiele

  • Variable CAN FD Restbussimulation
  • Anlernen einer Vielzahl von CAN FD Botschaften möglich
  • Simulation von Bedienelementen
  • Darstellung und Analyse der CAN FD Bussignale über SPARKS Commander
  • Integration in bestehende Toolkette/-landschaft mit der SPARKS API

Beispiele

  • Analyse CAN FD
  • Simulation von CAN FD Nachrichten
  • Klemmensimulation
  • Simulation der Gangstellung
  • Unterdrücken von Fehlermeldung im Infotainmentsystem

Technische Daten

Basic:

  • fest konfigurierte Restbussimulation
  • Stand-Alone-Betrieb
  • Plug-And-Play

Medium:

  • vorkonfigurierte aber steuerbare Restbussimulation
  • 5 frei belegbare Taster zur Auf-/Abschaltung von Signalen, bzw. Steuerung einer Restbussimulation
  • Stand-Alone-Betrieb
  • Plug-And-Play

Pro:

  • inklusive SPARKS API
  • Betrieb mit SPARKS Commander möglich
    •    Tracing, Signalgenerator, Stand-Alone-Konfiguration
  • Integration in bestehende Toolkette/-landschaft dank SPARKS API
  • 5 frei belegbare Taster zur Auf-/Abschaltung von Signalen
  • Stand-Alone-Betrieb ebenfalls möglich

Produktfotos​

SPARKS Dock 2.0

Noch Fragen?